Content Marketing – kurz oder lang?

Brown notebook with Content marketing word and pencil with speaker icon on wood table, Technology concept.

Content-Marketing

Content ist King. Immer mehr Unternehmen haben mittlerweile begriffen, dass die Nutzer des Internets eher von gut geschriebenen Artikeln anstelle von Werbeanzeigen informiert werden möchten. Doch scheiden sich die Geister, wenn es um die Länge der Texte geht. Während die einen Artikel verfassen, die aus weit mehr als 1000 Wörtern bestehen, begnügen sich andere mit Texten um die 250 Wörter und sogar noch weniger. Aber reichen so kurze Texte aus, um effektives Content Marketing zu betreiben?

Welche Vorteile haben kurze Texte für das Content Marketing?

Der größte Vorteil von kurzen Texten ist, dass der Verfasser der Texte in relativ kurzer Zeit sehr viel Content veröffentlichen kann. Ein kurzer Text ist schnell geschrieben, formatiert und ins Netz gestellt. Wer Texte eigenhändig verfasst, kann durchaus bis zu acht kurze Texte täglich veröffentlichten und sich zudem noch den administrativen Aufgaben widmen. Mehrere Themen können in kurzen Abständen abgehandelt werden und der Leser muss nicht lange warten, bis er einen neuen Artikel zu lesen bekommt, was unter Umständen dazu beitragen kann, den Leser „bei der Stange zu halten“. Kurzer Content ist also durchaus geeignet, um Informationen kurz und bündig zu kommunizieren.

Kurzen Texten fehlt der Unterhaltungswert

Auch wenn immer wieder behauptet wird, dass die meisten Seitenbesucher nicht dazu bereit sind, lange Artikel zu lesen, so scheint doch das Gegenteil der Fall zu sein. Denn wenn ein Text spannend und unterhaltsam geschrieben ist und zudem noch alle relevanten Informationen enthält, sind die meisten Leser dazu bereit, den Artikel bis zum Ende durchzulesen. Es darf nicht vergessen werden, dass der Leser zwar hauptsächlich nach Informationen sucht, aber auch unterhalten werden will. Gutes Marketing ist Show und Unterhaltung. Deshalb sollte auch beim Content Marketing die Unterhaltung nicht fehlen. Wer es versteht, seine Leser zu fesseln und sprichwörtlich in den Text hineinzuziehen, wird letztendlich mit langen Texten mehr Erfolg haben als derjenige, der nur kurze Texte verfasst, die rein aus Informationen bestehen.

Google liebt langen Content

Wer mit Content Marketing Erfolg haben möchte, ist darauf angewiesen, dass seine Texte im Suchmaschinen Ranking weit oben stehen. Sonst wird er im World Wide Web nur sporadisch gefunden werden und die erhofften Besucherzahlen bleiben aus. Alleine auf SEO-Maßnahmen, also auf Suchmaschinenoptimierung zu setzen, reicht nicht mehr aus, denn Google lässt sich heute nicht mehr mit billigen „Taschenspieler-Tricks“ hinters Licht führen, sondern möchte seinen Nutzern echten Mehrwert liefern, weshalb lange Texte, die voll von nützlichen Informationen sind, eher auf den vordersten Plätzen gerankt werden.

Die richtige Mischung ist ausschlaggebend

Optimal ist es, wenn der Content aus einer Mischung aus kurzen und langen Texten besteht. Auf diese Weise werden sowohl die Erstbesucher einer Website zufriedengestellt, die sich einen schnellen Überblick verschaffen möchten und ebenso die Stammleser/Stammkunden, die mehr als nur nach reinen Informationen suchen. Effektives Content Marketing besteht sowohl aus langen als auch aus kurzen Texten, die sinnvoll aufeinander abgestimmt sind und dem Leser vor allem viel Mehrwert bieten.

Guter Content ist für manche von uns eine schwere, ja fast nicht lösbare Aufgabe. Natürlich können Sie sich guten Content auch „liefern“ lassen. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit content.de gemacht. Die Leute machen einen sehr guten Job. Man kann hier genau bestimmen, welche Qualität der Content für meine Webseite haben soll. Natürlich müssen hier auch reelle Preise bezahlt werden. Je nach Anspruch des Auftraggebers. Aber – es spart eine Menge Zeit!! Und letztlich auch Ihren Geldbeutel, wenn  Sie Ihren eigenen Stundenlohn berechnen.

Wenn Sie Fragen haben… Gerne lese ich von Ihnen!

 

Ihr Carsten Scheler

Sie brauchen kein Email-Marketing

©leszekglasner - Fotolia

Schade – schade… Stimmt leider nicht so ganz!

Ich habe eine Studie entdeckt. Von dem Marktforschungsinstitut Gigacom-Research  aus Juni 2014 von David Deal.

Dem ist zu entnehmen, dass Email-Marketing zu einer der stärksten Marketinginstrumente im Online-Business zählt, um die Kunden besser zu binden. 56 % beträgt hier der Anteil an Marketing-Aktionen, gefolgt von 37 % im Social Media und 32 % im Bereich des Content-Marketings. Das Empfehlungsmarketing (eigentlich Affiliate) schafft es auf Platz vier mit 26 %.

Mehr lesen?

Wie erstelle ich einen WordPress-Blog?

Heute möchte ich ein Video hier einstellen, um einen kleinen Einblick zum Start eines WordPressblogs zu geben. WordPress ist keine Zauberei. Aber sehr viele tun sich sehr schwer mit diesem Thema. Es bedeutet natürlich einen gewissen zeitlichen Aufwand , um einen Blog ins Leben zu rufen.

Für Leute, die nicht so viel Zeit auf die Gestaltung verwenden möchten gibt es natürlich auch spannende Dienstleister, die für relativ überschaubares Geld genügend Material zur Verfügung stellen, damit Ihr Blog schneller und schicker startet. Dafür habe ich diesen Banner hinterlegt.

Für die Inhalte müssen Sie natürlich wie immer erst einmal selber sorgen. Aber darüber habe ich ja vor einiger Zeit schon einen Artikel geschrieben, wie man sich hier auch das Leben etwas vereinfachen kann. Zu finden unter diesen Link: http://www.carsten-scheler.net/newsletter-gestalten/

Viele Freude beim Gestalten Ihres Blogs​.

Ihr Carsten Scheler​

Translate »